Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum du Frauen nicht direkt ansprechen solltest

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum du Frauen nicht direkt ansprechen solltest

    Hi Leute,

    ich habe mir gedacht. Ich schreibe heute mal einen Artikel. Die Quintessenz des Artikels ist Direct Game funktioniert nicht. Zumindest tut es das nicht für den Otto-Normal-Pickup-Studenten. Warum, dass erkläre ich euch jetzt.

    Zuerst sollten wir einmal klären, was Direct Game ist. Direct Game ist grundsätzlich die Idee, dass du zu einer Frau gehen kannst und sie mit zeigen von großem Interesses aufreißen kannst. Ein Beispiel wäre, dass du eine heiße Frau siehst und zu ihr läufst und dann so etwas sagst wie: "He ich wollte einfach mal zu dir rüber kommen und ich wollte dir nur sagen, dass ich mich selber nicht mehr respektieren würde, wenn ich dich jetzt nicht angesprochen hätte und dir gesagt hätte wie schön du bist. Ich bin Peter.". Die Idee ist also das du zu einer heißen Frau gehen kannst und sagen: "He ich finde du bist wirklich heiß" und dann sagt sie "Heee yeaaa, lass uns das machen, wir werden ein großartiges Leben zusammen haben."

    Ich persönlich glaube, dass das Bullshit ist. Ich sage nicht, dass es niemals funktionieren kann. Wahrscheinlich hast du auch schon mal gesehen, dass es funktioniert. Aber lass mich dir erzählen, was vor sich geht wenn es funktioniert. Oftmals wenn man sieht das Direct Game funktioniert, wird es durch einen professionellen Coach ausgeführt. Die Sache ist er könnte wahrscheinlich alles sagen was er will, weil er danach die Reaktion der Frau bewertet und sich darauf kalibriert, so dass die Frau ihn trotzdem mag. Das Problem dabei ist, dass diese Leute dann das Direct Game als ein Mittel um Anziehung zu erzeugen verkaufen. Du bekommst verkauft, dass du Direct Game als Opener benutzen kannst und die Frau dich mögen wird. Das ist Bullshit. Wenn du zu einer Frau läufst und ihr erzählst das sie schön ist, wird sie sich nicht von dir angezogen fühlen, zumindest so lange du nicht wesentlich besser aussiehst als sie.

    Neben dem das sie sich nicht von dir angezogen fühlt hast du aber auch noch deine ganzes Ziel der Kommunikation offen gelegt. Ich persönlich glaube, dass der erste Schritt zu Anziehung ist, die Frau nicht wissen zu lassen, dass man sich von ihr angezogen fühlt und sie einen haben kann. Sie muss nicht sicher sein, ob sie dich haben könnte aus was auch immer welchem Grund, denn wenn das passiert bekommt sie Gefühle wie etwa "Uhh könnte ich diesen Mann haben....Warum nicht...Warum findet er mich nicht so gut." und sie beginnt darüber nach zu denken, ob sie dich haben kann oder nicht und das ist die Saat für Anziehung. Wenn du also zu einer Frau läufst und sagst: "He ich hab mir gedacht du bist wirklich umwerfend, also habe ich gedacht, dass ich einfach rüber komme und Hi sage. Hi" blockierst du all diese Gefühle und Gedanken bei ihr.

    Das Problem ist also wenn du ein durchschnittlicher Typ bist, der gerade lernt wie man Frauen aufreißt, wird das nicht für dich funktionieren. Du wirst rüber kommen wie ein Idiot, weil du noch nicht die Fähigkeiten eines Profis hast, dich auf ihre Reaktion zu kalibrieren.

    Also lass uns das nochmal runterbrechen. Wenn du also zu einer Frau läufst und sagst: "He ich wollte einfach mal zu dir rüber kommen und ich wollte dir nur sagen, dass ich mich selber nicht mehr respektieren würde, wenn ich dich jetzt nicht angesprochen hätte und dir gesagt hätte wie schön du bist. Ich bin Peter." Dann sagst du ihr subkommunikativ: He ich bin ein Typ, welcher später zu Hause sitzen würde und sich nicht respektieren würde, für das was ich heute nicht gemacht habe, weil ich habe ein geringes Selbstwertgefühl. Ich bin nicht der Mann der normalerweise mit Frauen spricht, weil ich bin eine Pussy und danach sendest du noch einen riesigen Haufen Interesse an die Frau in dem du ihr sagst wie schön sie ist und zeigst ihr damit, dass du sie eigentlich schon gekauft hast, ohne irgendwas über ihre Persönlichkeit zu wissen, ohne sie jemals getroffen zu haben. Das ist das was Männer ständig mit ihr in ihrem Alltag machen.

    Es gibt meiner Meinung nach keine Vorteile eine Frau direkt anzusprechen. Ein Direct Opener drückt subkommunikativ an die Frau aus: "He würdest du bitte mein geringes Selbstwertgefühl für ein paar Sekunden aufpäppeln, wenn ich dir sage das du schön bist?" und was sie machen wird ist danke sagen, weil sie ihr Aussehen geschätzt fühlt und dann wird sie in wenigen Sekunden realisieren, dass du nicht der Typ Mann bist, mit dem sie abhängen will und dann weiter laufen. Wenn du also nicht überdurchschnittlich besser aussiehst als die Frau und dir erlauben kannst deinen sozialen Wert herunter zu schrauben, dann lass lieber die Finger von Direct Game.

    Natürlich will ich dir auch etwas an die Hand geben um damit zu spielen. Du kannst auch ohne Direct einen recht aggressiven Gamestil fahren, wir werden mehr dazu in unserem Buch zum Opening schreiben. Ein guter Opener, der sich bewährt hat ist zum Beispiel "Haare tauschen". Dabei läufst du zu der Frau und sagst:

    "He ich mag deine Haare."
    "Wir sollten tauschen."
    "Ich nehme meine Haare und tue sie auf deinen Kopf und nehme deine Haare und tue sie auf meinen Kopf."
    "Aber nur für einen Tag. Das ist alles was du bekommst!"
    "Mädels werden immer so gierig nach meinen Haaren."

    Was jetzt hier passiert sind lauter gute Sachen. Der Opener ist sehr dominant, weil du ganz klar führst und die Situation bestimmst. Du machst ihr zwar zu Beginn ein kleines Kompliment, aber für etwas was garantiert noch nie jemand zu ihr gesagt hat, gleichzeitig machst du es auf eine lustige Art und Weise und drehst direkt den Frame danach wieder um, in die Richtung, dass sie dich will und nicht genug von dir bekommt. Das verwirrt die Frau und bringt sie automatisch in das oben genannte Denk- und Gefühlsmuster. Du öffnest also seicht und presst sie danach in einen "Sie will dich" - Frame. Das ist eine sehr gute Basis um das Gespräch weiter aufzubauen.

    Bitte probier den Opener an 30 Frauen aus und kalibriere zwischen jedem Approach deine Delivery. Es braucht etwas Zeit hierfür und es ist natürlich kein Zauberspruch, aber eine gute Basis um das weitere Gespräch zu führen.

    Berichte dann hier wie es gelaufen ist.

    VG,

    Peter
    Zuletzt geändert von Admin; 17.07.17, 19:44.

  • #2
    Zitat von Peter Wagner Beitrag anzeigen

    Zuerst sollten wir einmal klären, was Direct Game ist. Direct Game ist grundsätzlich die Idee, dass du zu einer Frau gehen kannst und sie mit zeigen von großem Interesses aufreißen kannst. Ein Beispiel wäre, dass du eine heiße Frau siehst und zu ihr läufst und dann so etwas sagst wie: "He ich wollte einfach mal zu dir rüber kommen und ich wollte dir nur sagen, dass ich mich selber nicht mehr respektieren würde, wenn ich dich jetzt nicht angesprochen hätte und dir gesagt hätte wie schön du bist. Ich bin Peter.".
    Srsly?

    Wer spricht eine fremde Frau denn so geschraubt und schleimig an?

    "Hi, ich bin Peter!" Reicht als erster Satz völlig.

    Kommentar


    • #3
      Koc das hat nichts mit effektivem Game zu tun. Das macht jeder Besoffene.

      Hast du den Opener 30 Mal ausprobiert?

      VG,

      Peter

      Kommentar

      Lädt...
      X