Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erektionsprobleme mit 21?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erektionsprobleme mit 21?

    Hallo zusammen,

    und war geht um das oben genannte Phänomen, das ich jetzt bei mir seit knapp einem Jahr beobachte. Ich war vor 2 Jahren das letzte Mal in einer LTR und hatte mit dieser auch nie Probleme mit meiner Erektion, ebenso wenig beim Mastubieren.
    Als wir uns getrennt haben, bin ich wieder sargen gegangen, hatte bedingt dadurch unregelmäßig Sex.
    Beim ersten Mal nach dem ich mit ihr Schluss gemacht hatte und dann einen One Night Stand hatte, bin ich viel zu früh gekommen, nach nichtmal 30 Sekunden gefühlt. Ich hab das damals auf Aufregung etc. geschoben, nur musste ich beobachten, dass danach bei One-Night Stands Probleme mit der Erektion anfingen.
    Ich habe mir immer Gedanken darüber gemacht und dadurch auch beim sargen keine Lust mehr gehabt weiter als ein Blowjob oder einfaches rummachen zu gehen, weil ich Angst hatte zu versagen.
    Die Einzige mit der es nach wie vor kein Problem war, ist meine Ex Freundin. Da ist alles wie früher und das Ding steht wie ne Eins.

    Ich bin mir sehr sicher darüber, dass das Problem in meinem Kopf entsteht. Ich merke, dass ich mich sehr darauf konzentriere, dass ich jetzt unbedingt will und dann klappt es erst recht nicht. Das kann ich in diesem Zusammenhang sogar manchmal beim Masturbieren beobachten. Wenn ich mich da zu stark darauf konzentriere, dass ich jetzt unbedingt will, geht auch dabei die Erektion verloren.

    Nun bahnt sich seit 3 Wochen wieder etwas in Richtung LTR an. Ich habe bewusst langsamer verführt als ich das sonst tun würde, habe alles hinausgezögert, weil ich dachte dann ist vielleicht mehr Vertrauen oder Entspannung drin oder was weiß ich.
    Dann kam es zum Sex und es ging wieder nicht. Ich bin locker damit umgegangen vor ihr und ich denke auch, dass sie das nicht übermäßig außergewöhnlich fand. Aber mich selbst macht es wahnsinnig.

    Jetzt ist sie für ne Woche mit ner Freundin weg und ich denke wenn sie wiederkommt wird sich diese Situation wieder abspielen.
    War gestern beim Arzt, der riet mir nur damit locker umzugehen und einen Urologen aufzusuchen.


    Hat jemand Ähnliches erlebt und kann mir Rat geben?


    thisboy


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • #2
    Hi Thisboy,

    auch wenn ich wohl nicht unbedingt der geeignete Ansprechpartner diesbezüglich bin... aber in Ermanglung anderer Antworten gebe ich jetzt doch mal meinen Senf dazu.

    Wenn bei Dir körperliche Ursachen auszuschließen sind (und so erscheint mir die Beschreibung des Problems, auch wenn das letztendlich nur ein Arzt beurteilen kann) dann würde ich Dir folgendes raten:
    Versuche, Dir Dein Mindset einzurichten a la: "Egal, wie es heute läuft, ich werde nicht, ich DARF nicht mit ihr schlafen."
    Erzähle ihr das nicht, sondern mach das mit Dir selber ab!
    Du gehst also nicht mehr mit dem Gedanken zum Date: "Und was mach ich nur, wenn er heute nicht steht?" - sondern mit dem Gedanken: "Scheiße, ich bin so geil auf die Frau, aber ich DARF ja nicht."

    Ein Freund von mir hatte mal plötzlich Erektionsprobleme, und dafür gab es jede Menge einleuchtende Erklärungen, angefangen mit beruflichen Stress, über privaten Stress, und dann war er auch noch zwischendurch gesundheitlich nicht auf der Höhe.
    So verständlich es war, dass er zu der Zeit etwas 'weich' war, so wurde doch unser Sex dadurch verkrampft, weil er selber von sich so enttäuscht war, und ich dann ehrlich gesagt auch irgendwann, und ich mich fragte, ob es evt. an mir liegt, was genau DER Text war, der für ihn wenig hilfreich war und der ihn abgesehen davon noch zusätzlich unter Druck gesetzt hat.

    Ich habe ihm dann verboten, für ca 4 Wochen mit mir zu schlafen. Er durfte alles mit mir anstellen, was er wollte, ich mit ihm ebenso, aber miteinander schlafen war tabu!
    Dadurch wurde der Druck von ihm genommen, dass er funktionieren muss, und wir konnten unverkrampft Sex miteinander haben (auch wenn es hier im DDD heißt, dass Sex ohne Beischlaf kein Sex ist, aber sei's drum) - jedenfalls, nachdem wir dann ca 2 Wochen lang nicht miteinander schlafen durften, aber ansonsten viel Spaß miteinander im Bett hatten, war die innerliche Blockade, die er hatte, plötzlich aufgelöst, so dass wir viel früher, als 'verabredet' wieder Sex miteinander hatten.

    Ich glaube, dass es als Mann möglich sein kann, sich mit diesem "Trick" selber zu überlisten.

    lg,
    Thunder
    Zuletzt geändert von Thunder; 29.01.16, 07:16.





    "Hab Spaß und trink nicht soviel" - "Ja was denn nun?"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Thunder Beitrag anzeigen
      Ich glaube, dass es als Mann möglich sein kann, sich mit diesem "Trick" selber zu überlisten.
      Ja, jede Menge. Da es alles Kopfsache ist, geht das mit Affirmationen und Gedankenablenkung vorzüglich. Da muss nicht mal ein Gefühl dabei sein. Im Gegensatz zu Frauen, wie ich gehört habe :laughing:

      Das mit dem, schnellen Kommen hatte ich anfang 20 auch. Ich hab da einfach zuviele Erwartungen an mich gehabt, wollte ein Mann sein und so. Und ich dachte, dass ein Mann eben lange kann und so. Jedenfalls war ich noch schneller gekommen als der TS. Ging alles weg, als mir bewusst wurde, dass ich gleichberechtigt zur Frau bin, also nicht, dass ich was leisten muss. Als es mir egal war, ob ich komme oder nicht, war der Error weg. Aber bei mir lagen dazwischen 12 Jahre, bis das in mir drin war :laughing:

      Ich denke mal, dass der TS nicht so lange Zeit hat. Auf jeden Fall muss es um Sex und Spass gehen und nciht um ReinRaus Spielchen. Und nicht um leistung. Also: Ich bin gut, wenn ich lange das ReinRaus Spielchen kann. Das was der TS bereits mit der längeren Vorphase macht, ist ausgezeichnet und bringt die Frau auch schon näher Richtung Orgasmus. Ausserdem kenne ich keine Frau, der das nicht gefällt!
      Einfach nur Rein Raus mochten die wenigsten, die meisten wollten mehr.

      Es muss Dir egal sein, Thisboy, ob Du kommst oder nicht. Dann ist der Druck weg. Wie schon Thunder vorschlägt, probiere es mal mit "Ich DARF heute nicht kommen!" und "Heute komme ich nicht!" und machst das dann auch. Mir ging es mal eine Weile so, dass ich das Reinraus nicht konnte (Fimose), da blieb mir nichts anderes übrig. Die Frauen, die waren dennoch zufrieden mit dem Spiel. Und ich spürte, dass es überhaupt nicht auf Leistung ankommt, obwohl wir Männer unter uns das ganz oft so proklamieren.
      Zuletzt geändert von Indiana; 29.01.16, 22:00.
      "You can't win if You don't play!" - Indiana's Blog

      Das "Don Juan Boot Camp" macht aus totalen Versagern Meister im Umgang mit Frauen.

      Kommentar


      • #4
        Interessante Tipps, danke an Beide!

        Ist jetzt Enthaltung Richtung LTR gegangen, und ich sage mal nachdem ich ca. 3 Mal in der Situation mit ihr war und es nichts geworden ist, ging es dann beim vierten Mal Plötzlich.
        Ob da auch ne Art Vertrautheit oder so ein Scheiß mit einspielt, keine Ahnung. Sollte ich wieder in der Situation sein werde ich den Trick mit dem Mindset testen.


        Gesendet von iPhone mit Tapatalk

        Kommentar


        • #5
          Fallen lassen und Kopf ausschalten, auch wenn`s einfacher gesagt als getan ist. Wie läufts mittlerweile?

          Kommentar


          • #6
            Hallo! Dabei empfehle ich Ihnen eine Online-Apotheke, wo Sie beste Potenzmittel zu niedrigen Preisen ohne Rezept bestellen können. Mit der Wirkung werden Sie sehr zufrieden. Die Lieferung dauert nicht länger als 2 bis 3 Werktage.
            viagra kaufen,cialis kaufen,viagra rezeptfrei,viagra online, cialis rezeptfrei,online apotheke,potenzmittel, kamagra

            Kommentar

            Lädt...
            X